Teamwork

 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
W I C H T I G E . L I N K S
Storyline
Regeln
Gesuche
Wanted & Unwanted
Ähnliche Themen
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
H A U S P U N K T E

» Gryffindor   00
» Hufflepuff    00
» Ravenclaw  00
» Slytherin     00

N e u i g k e i t e n
Neuer Plot hat angefangen. Nachzulesen unter aktueller Plot Das Neue Forum ist fertig und wir möchten alle bestehenden und neuen User Bitten, sich dort anzumelden. Den Link dazu findet ihr unter Talk, talk, talk.
Aufnahmestopps
Keine

Neue User sind herzlich Willkommen!


Datum: 01.September 1977

Uhrzeit: 11.30 Uhr

Wetter: grau, leicht neblig, kühl

Inplay: Beginn der Vorlesung | im Hogwartsexpress | Ankunft auf Rosalies Party

Nächster Zeitsprung: stattgefunden
Sisterboards
Miracles

Teilen | 
 

 Abteil Nummer 5

Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 248
Anmeldedatum : 08.11.10

BeitragThema: Abteil Nummer 5   So Nov 14, 2010 12:20 am

....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://timeofmagic.forumieren.com
Regulus Black
Pure soul in a black sleeve
avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 20.01.11
Alter : 28
Ort : Hogwartsexpress | Abteil 5

BeitragThema: Re: Abteil Nummer 5   Di Jul 26, 2011 9:21 pm

Daphne & Regulus


Regulus war gleich nach dem Spiel nach Hause appariert. Er brauchte Morgens bekannterweise immer etwas länger.
Regulus wachte gerade auf, as sein Wecker klingelte. Er hatte ihn auf neun Uhr gestellt. Gähnend stand der Slytherin auf, klappte die Bettdecke zur Seite und schwang sich aus dem Bett. Er war wirklich ziemlich müde und es würde ihn nicht wundern, sollte er während der Zugfahrt einschlafen. Regulus ging ersteinmal ins Bad, um sich zu duschen und sich dann anzuziehen. Als er damit fertig war, rief Kreacher inh auch schon zum Frühstück, dass er zusammen mit seinen Eltern einnahm.
Nach dem Frühstück, dass recht schweigsam vonstatten gegangen war, ging er wieder in sein Zimmer, um noch ein paar letzte Sachen einzupacken. Als Regulus fertig war, war es bereits viertel nach Zehn und er ließ seinen Koffer von Kreacher nach unten bringen. Sein Vater hatte ihm gesagt, dass er dieses Mal mit dem fahrenden Ritter zum Bahnhof fahren würde, das sein Vater und auch seine Mutter anderweitig verhindert waren. Der junge Black brachte seinen Uhu dazu, in den Käfig zu steigen, nahm noch seinen Besen in die Hand und ging nach unten. Dort zog er sich seine Schuhe und seine Jacke an und schaffte zusammen mit Kreacher sein Zeug nach draußen, zog seinen Zauberstab und hielt ihn hoch. Kurz darauf tauchte auch schon der magische Bus auf. Zusammen mit dem Schaffner schaffte er seine Sachen in den Bus und stieg dann selber ein. Er bezahlte den Schaffner und nannte ihm sein Ziel.
Als er endlich beim Bahnhof angekommen war, war es zwar erst halb elf, aber so konnte er sich wenigstens sicher sein, ein noch halbwegs leeres Abteil zu finden. Er brachte also sein Zeug zu der Absperrung zwischen Gleis neun und zehn und passierte sie.
EWndlich auf Gleis 9 3/4 angekommen, war noch kaum jemand da. Er brachte also seine Sachen in ein leeres Abteil und stieg dann wieder aus, um sich mit ein paar Klassenkameraden zu unterhalten.
Kurz vor elf verzog er sich allerdings in sein Abteil, dass erfreulich leer war undsetzte sich ans Fenster und starrte einfach nach draußen. Nach ein paar Minuten vielen ihm die Augen zu und er viel in einen leichten Schlaf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daphne Rosier
Slytherins PRINCESS
avatar

Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 25

BeitragThema: Re: Abteil Nummer 5   Mi Jul 27, 2011 11:52 pm

Daphne & Reg

Um acht war Daphne aufgestanden und war bemerkenswert fit. Schnell war sie duschen gegangen und hatte ein extra langes Frühstück eingenommen. Es hatte nicht lange gedauert und auch ihr Eltern waren dazugestoßen. So hatten sie bis kurz vor zehn gesessen. Daphne hatte es genossen, denn nun würde sie ein ganzes Jahr ohne ein gemeinsames Frühstück auskommen müssen. Es machte sie nicht traurig, aber es würde ihr fehlen. So fuhren sie also Viertel nach zehn los und waren dann um halb elf da. So hatte sie noch genug Zeit sich mit ein paar anderen Schülern zu unterhalten und auch noch etwas Zeit mit ihren Eltern verbringen. Swantje hatten sie wie immer nicht mitgenommen. Zudem Daphne sie auch heute Morgen nicht einmal gesehehn hatte. Besser konnte es ja nicht werden. "Mach dich gut in der Schule, Liebes. Und bring bitte keine Schande über die Familie. Das würde dein Verlobter bestimmt nicht gutheißen und wir auch nicht!",sagte ihre Mutter gerade und Daphne nickte. Noch nie hatte sie Schande über die Familie gebracht. Aber als ihre Mutter Rabastan erwähnte verzog sie leicht das Gesicht. Sie wollte nicht Verlobt werden. Ihr Traum war es aus Liebe zu heiraten. Und sie liebte diesen Lestrange nicht. Zudem wollte sie noch nicht einmal zu der Familie der Lestrange gehören. Nicht das diese Familie schlecht war, aber sie war gerne eine Rosier und eine Lestrange wollte sie einfach nicht werden. Um fünf vor elf stieg sie dann ein und suchte sich ein leeres Abteil. Was aber fast schon wieder unmöglich war, denn alle Abteile waren voll. Da kam sie an eines vorbei in welchen Regulus alleine saß. Daphne zog die Abteiltür auf und ging hinein. Unter Keuchen verstaute sie schnell ihr Gepäck und ließ sich dann leicht schnaufend in den Sitz fallen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Regulus Black
Pure soul in a black sleeve
avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 20.01.11
Alter : 28
Ort : Hogwartsexpress | Abteil 5

BeitragThema: Re: Abteil Nummer 5   Fr Jul 29, 2011 8:11 pm

Daphne & Regulus

Regulus wachte auf, als jemand die Tür zu seinem Abteil öffnete und seinen Koffer auf die Ablage hiefte. Als der junge Black die AUgen öffnete, sah er wie Daphne sich in den Sitz fallen ließ. Der Slytherin hielt sich die Hand vor den Mund und gähnte herzhaft. "Hallo Daphne.", begrüßte er seine ältere Mitschülerin. Er lächelte sie charmant an. "Und wie war deine Nacht? Hast du gut geshlafen?", dass seine Nacht eher bescheiden gewesen war, konnte man an den leichten Schatten unter seinen Augen erkennen.
Er sah Daphne fragend an und musste erneut gähnen. "Tut mir leid, ich habe letzte Nacht nicht besonders gut geschlafen.", entschuldigte er sich mit einem schiefen Lächeln. Auch wenn Daphne die meiste Zeit über ein Biest war, so mochte er sie irgendwie, auch wenn er nicht saagen konnte, warum. Gerüchten zufolge war sie vor kurzem mit Rabastan Lestrange verlobt worden. Und sie tat ihm etwas leid. Zwangsverlobt zu werden war nie schön und er hoffte, dass seine Eltern es niemals bei ih
m versuchen würden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daphne Rosier
Slytherins PRINCESS
avatar

Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 25

BeitragThema: Re: Abteil Nummer 5   So Jul 31, 2011 2:07 am

Daphne & Regulus

Es war schon schwer gewesen ein halbwegs leeres Abteil zu finden, doch noch schwerer war es den Koffer zu verstauen. Damit hatte sie echt zu kämpfen gehabt. Aber sie wäre ja nicht Daphne wenn sie einfach so aufgeben würde. Doch nachdem sie es dann endlich geschafft hatte war sie wie zu erwarten echt erledigt. Erschöpft und etwas müde ließ sie sich in den Sitz fallen. Und gleich darauf wurde auch schon Regulus wach. "Hallo Regulus. Ich habe ausgezeichnet geschlafen. Zwar war ich heute schon recht früh wach gewesen, doch das bin ich immer am ersten September. ",meinte sie erklärend zu ihm. Ihr Blick wanderte nach draußen. Eine Weile schwieg sie und sah sich die Landschaft an, als Regulus schon wieder gähnte. Stirnrunzelnd sah sie ihn an. Doch dann erklärte er es ihr auch schon und sie nickte. Schlaflose Nächte kannte sie. Sie waren schrecklich und am nächsten Morgen sah man dann noch schrecklicher aus. Allerdings konnte man sowas dank Zauberei gut verbergen. Daphne war froh, dass sie sich hier in dieses Abteil hatte setzen können. Sie mochte Regulus, denn mit ihm konnte sie eine ganz andere sein. Mit ihm zusammen war sie einfach eine andere Person. Sie war witziger und ausgeschlossener. Auch konnte sie in seiner Gegenwart ihre Gefühlen freien Lauf lassen. Ohne darüber nachdenken zu müssen. Denn Regulus würde sowas bestimmt nicht weiter erzählen Und das gefiel ihr so. Eine Weile war sie ganz in Gedanken ehe ihr wieder einfiel wo sie war. "Und wie waren deine Ferien denn gewesen?",fragte sie ihn nun mit einem lächeln. Das erste richtige lächeln seit drei Tagen. Denn genau vor drei Tagen war sie offiziel Zwangsverlobt worden. Ihre Eltern hatten sogar eine richtige kleine Feier geschmissen. Jeder hatte sich amüsiert und jeder war zufrieden. Nur sie nicht. Denn Daphne war einfach noch nicht bereit für eine Ehe. Allerdings interessierte es niemanden wirklich. Und da Daphne die gute Tochter, der Familie war spielte sie mit. Egal wie es ihr damit ging.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Abteil Nummer 5   

Nach oben Nach unten
 
Abteil Nummer 5
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Zimmer Nummer 314
» WW - Es war einmal...
» Wie bekomme ich sie zurück!!Bitte um Ratschläge!!!
» Kontaktsperre aufheben?
» Weiterbewilligungsantrag Neuer ALG II-Weiterbewilligungsantrag verstößt gegen Bundesdatenschutzgesetz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Time of magic :: London :: Kings Cross-
Gehe zu: